Berichte und Gutachten

Nach Abschluss der Untersuchungen vor Ort bieten wir Ihnen an, die gewonnenen Erkenntnisse schriftlich zu fixieren, beispielsweise als Schadensdokumentation gegenüber Dritten, als Gedankenstütze und Information, oder als

Hinweis für ausführende Firmen.

Dies muss nicht immer ein umfangreiches Gutachten bedeuten. Viele unserer Kunden beauftragen uns, nach einem Beratungsgespräch oder einem Ortstermin, auch nur mit der Erstellung:

-eines Protokolls, in welchem die gewonnenen Erkenntnisse, in der Regel ohne Bilder, kurz zusammengefasst werden.

-eines Situationsberichtes (einer Schadensdokumentation), in welchem die Situation vor Ort mit Bildern dokumentiert wird und die gewonnenen Erkenntnisse kurz beschrieben werden. Sofern gewünscht, kann zusätzlich zur

möglichen weiteren Vorgehensweise schriftlich Stellung genommen werden

-eines Analyseberichtes, in welchem die Entnahme von Materialproben – z.B. bei der Schimmelpilzanalyse oder der Untersuchung von Proben auf Feuchtigkeit und/ oder Schadsalze (Feuchtigkeitsmessungen) – dokumentiert

wird, die Laborergebnisse kurz aufgeführt und interpretiert werden, sowie ggf. knapp zur weiteren Vorgehensweise Stellung genommen wird.

 -sofern gewünscht, können die vor Ort gewonnenen Erkenntnisse auch in einem umfangreichen Gutachten auch als „Privatgutachten“ oder „Parteiengutachten“ bezeichnet detaillierter beschrieben und mit Bildern

dokumentiert werden (Gerichts- und Privatgutachten). Dies ist in der Regel deutlich zeitaufwändiger und beinhaltet häufig, zusätzlich die Stellungnahme zu vom Auftraggeber gestellten Fragen und/oder ein Sanierungskonzept

eventuell mit überschlägiger Kostenabschätzung.

Die Abrechnung all dieser – zusätzlich zu dem Ortstermin – zu erbringenden Leistungen erfolgt nach Aufwand.